Vorwort

Liebe Nachbarinnen, liebe Nachbarn,

bis zum 01.07.2019 haben mehr als 1.000 Personen und fast 40 Geschäftstreibende für ein Parkpickerl in Hietzing unterschrieben. Denn die Parkplatznot verbreitet sich immer mehr, da mittlerweile 19 von 23 Bezirke auf eine Parkraumbewirtschaftung setzen und die "Gratisparker" aus den restlichen Bundesländern, Europa usw. in den 13. ausweichen. Die Folge davon: Hietzing versinkt in einem Verkehrschaos. Der Hauptverursacher: Die ÖVP. Anstatt mit den BewohnerInnen zu sprechen und versucht eine Lösung zu finden wird auf das Ergebnis einer rechtlich nicht bindenden Meinungsumfrage verwiesen, die mittlerweile schon Jahre her ist und die aktuelle Situation nicht wiedergibt. Außerdem ignoriert die Partei konsequent jegliche Lösungsansätze der Stadt Wien. Aus diesem Grund wurde diese Initiative gegründet um als Sprachrohr der verärgerten Bevölkerung zu fungieren. Es kann schließlich nicht sein, dass ganz Europa bei uns gratis parkt, während wir Tag für Tag etliche Minuten im zweistelligen Bereich für eine Parkplatzsuche verschwenden, nur um am Ende hunderte Meter weit weg von der Eingangstür zu stehen.

Mit besten Grüßen
Die Initiatoren
Irene Ganser Ulreich, Alexandra Steiner und Viktor Rösner


Soll Hietzing wirklich der letzte graue Fleck werden?

park2_1538147371712718_v0_hjpg


Quelle Die Presse


PS: Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Informationen rund um das Parkpickerl.

PPS: Der Inhalt wird regelmäßig aktualisiert.